Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit Susanne Mosbacher ein sehr erfahrener HR-Profi bei Startup Booster mit an Bord haben. 

Liebe Susanne, bitte stell dich und das was du tust vor.

Ich bin HR PRO und es ist für mich eine Herzensangelegenheit, Menschen und Organisationen zu befähigen, zu stärken und zu bewegen. Als mehrfache Unternehmerin bin ich immer wieder fasziniert von Menschen voller Leidenschaft und zündenden Ideen. Diese möchte ich dabei unterstützen zu wachsen und zusammen mit anderen erfolgreich zu sein. Du brauchst keine HR Abteilung, denn HR ist Chefsache- davon bin nach rund 17 Jahren als Expertin auf Dauer und auf Zeit überzeugt.

Als Sparringpartner ist es mir ein grosses Anliegen, Organisationen und Menschen mit massgeschneiderten Angeboten so wirksam zu stärken, dass diese das Personalmanagement und die HR-Prozesse selber erfolgreich aufbauen und entsprechende Risiken minimieren können. So sparen Unternehmen Kosten und gewinnen gleichzeitig an Kompetenz.

Ich bin eine begeisterungsfähige, neugierige, pragmatische und agile Macherin. Du kannst bei mir auf mein überdurchschnittliches Engagement, Leidenschaft für dein Thema, eine schnelle Auffassungsgabe und ein hohes Mass an Loyalität zählen. Wertschätzung und Vertrauen sind für mich die wichtigsten Voraussetzungen für jede erfolgreiche Zusammenarbeit. Eine gute Kommunikation und Offenheit bedeuten für mich, zielorientiert und effizient Lösungen zu erarbeiten, die zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Unternehmens beitragen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Organisationsform eine klassische, eine virtuelle oder eine selbstorganisierende ist und wie viele verschiedene Arbeitsformen darin Platz finden.

Aller Anfang ist leicht- ich freue mich darauf, meinen Erfahrungsschatz mit dir zu teilen. Er ist prall gefüllt mit „best practices“ aus unterschiedlichen Unternehmen,Organisationsformen und Branchen.

Wieso hast du dich Selbständig gemacht? 

Ich habe schlicht nicht mehr eine Anstellung finden können, die mich genügend gereizt hätte! Ausserdem ergab es sich mit der Schliessung des Betriebs bei meinem letzten Arbeitgeber, dass ich da bereits meinen ersten Auftrag erhielt und im Anschluss gleich für mehrere, neue Einsätze im Interim Management angefragt wurde. Ich kam in meiner Zeit als Angestellte nie in Kontakt mit HR Interim Anbietern die auf professionellem Niveau ihre Dienstleistungen angeboten haben und war deshalb überzeugt, dass es einen Markt dafür gibt. Ich schätze dabei meine Freiheit, zu entscheiden, welche Projekte ich aus tiefster Überzeugung übernehmen möchte und welche eher nicht. Für mich ist die Abwechslung das wichtigste in meiner persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung und als Selbständige stehe ich immer wieder vor neuen Herausforderungen. Zeit und Resourcenautonomie ist für mich wichtig, da ich ein sehr breites Interesse an vielen Dingen habe und immer wieder auch persönliche Projekte mit der üblichen Erwerbstätigkeit vereinbaren will- dies ist mir seit meiner Selbständigkeit möglich- auch mal eine längere Reise zu machen oder ein neues Unternehmen zu gründen weil eine Idee reif ist. Die Balance zwischen Vollzeit und Teilzeit Engagement für viele verschiedene Kunden ist und bleibt immer spannend. Meine Mission ist die Befähigung von Unternehmern- ich selbst vermittle dazu mein Wissen und teile meine Erfahrung- die Führung der Prozesse ist Chefsache und daher sehe ich mich seit jeher als reine Dienstleisterin für Entscheidungsträger.

Was bedeutet für dich Business und Unternehmertum? 

Ein erfolgreiches Business zeichnet sich dadurch aus, dass ein Mehrwert für Kunden geschaffen wird und ich bin fasziniert, wie sich diese ständig ergeben und weiterentwickeln. Unternehmertum bedeute für mich, Risiken zu nehmen,  Verantwortung zu tragen, immer wieder neue Wege zu gehen, für die eigenen Ideen und Überzeugungen einzustehen, hartnäckig dran zu bleiben, echten Erfolg anzustreben und auch mal zu scheitern um wieder aufzustehen- die Konsequenzen des eigenen Handelns zu tragen und andere zu inspirieren. Unternehmertun hat diesbezüglich auch viel mit Nachhaltigkeit zu tun- dadurch unterscheidet es sich vom Manager sein wo leider oft nur der kurzfristige Erfolg beziehungsweise Gewinn im Fokus ist.

Wie schaffst du es, dich tagtäglich zu motivieren? 

Mich motivieren neue Themen, Menschen und Herausforderungen immer wieder- ich bin jeden Tag neugierig darauf, was zu lernen ist und welchen interessanten Menschen ich begegnen werde! Ich versuche, zum grössten Teil nur Dinge zu machen, die mich inspirieren und wo ich mit Herzblut dabei sein kann. Ich arbeiten mit Menschen zusammen, denen ich vertrauen kann und die mir vertrauen- das motiviert mich am Meisten!

Hast du Vorbilder? Brauchst du überhaupt Vorbilder? 

Nein, ich habe keine speziellen Vorbilder aber ich bin fasziniert von Persönlichkeiten die ihren eigenen Weg aus Überzeugung gehen und sich nicht so leicht unterkriegen lassen!

Wieso machst du was du machst? 

Ich bin davon überzeugt, dass mein Wissen und meine Erfahrungen ein Mehrwert für andere ist. Ich bin eine Vollblut Unternehmerin und teile gerne mein Wissen. Ich freue mich, wenn meine Kunden und ich voneinander lernen. Ich freue mich, wenn zündende Ideen erfolgreich sind und sich Geschäftsfelder und Arbeitsklimas sich gleichzeitig positiv entwickeln und Sinn machen für ganz viele Menschen. Ich will nicht die Welt retten aber meinen Beitrag dazu leisten, dass die Arbeitswelt eine spannende, inspirierende und sich positiv entwickelnde Welt ist. Ich erachte es als eine sehr wichtige Aufgabe, die Interessen und Bedürfnisse von Organisationen und Menschen so gut wie möglich zusammen zu bringen damit etwas Tolles entsteht und alle gewinnen.

Welchen Tipp hast du für Neugründer? 

„Darum prüfe, wer sich ewig bindet“- Bauchgefühle sind gut und zuverlässig und trotzdem gilt es bei der Gewinnung  von Partnern und Mitarbeitenden ganz genau hinzusehen ob wirklich alles passt und die Erwartungen gegenseitig erfüllt werden können. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit muss mehr als gegenseitige Sympathie gegeben sein, da zählt Potential, Fachwissen und Erfahrung eben auch und das kann und muss vor einer Zusammenarbeit geprüft werden um die Chancen und Risiken einer Zusammenarbeit abschätzen zu können. Es gibt gerade im Personalmanagement zahlreiche Fallstricke und Risiken bei denen es sich lohnt, sich vorher ein paar Gedanken zu machen. Insbesondere Welthaltungen auszudrücken und diese in den Personalprozessen durchgängig abzubilden finde ich extrem wichtig in diesem Zusammenhang. Niemand ist auf Dauer erfolgreich wenn er nicht tut, was er verspricht- daran scheitern private und geschäftliche Beziehungen welche nicht auf Transparenz und Vertrauen aufgebaut werden- Authentizität und Offenheit sind die Pfeiler für Erfolg und gerade als Startup haben Neugründer genau diese Chance, die in einem klassischen, bestehenden Unternehmen nicht mehr so leicht veränderbar sind.

Herzlichen Dank für deine wertvolle Zeit!