Beratung: 044 585 36 36 hallo@startup-booster.ch

Booster Akademie

Die Booster Akademie bietet dir Workshop die dich in deinem Tagesgeschäft konkret unterstützen. Hier geht es nicht um Strategien der Zukunft, mögliche Trends und gesellschaftliche Entwicklungen oder utopische Technologien. Hier geht es um Themen, die dich in deinem geschäftlichen Alltag beschäftigen.

Zweitägiger Kurs mit Fokus auf das Thema Leads: Wie generiere ich Leads, wie pflege ich sie und wie komme zu einer Konversion.

Der Kurs beinhaltet:

Tag 1

Einführung

  • Das moderne Lead Management
  • Die Wichtigkeit von „guten“ Leads

Wunschkunden & mögliche Zielgruppen

  • Definition „Der ideale Lead“
  • Einführung in das Persona-Konzept
  • Profilierung von meinen Wunschkunden

Inhalte & Mehrwerte – Content-Marketing

  • Die Bedeutung von relevantem Content
  • Themen, Ziele und Redaktionsplan
  • Inhaltsformate und mögliche Kanäle
  • Beteiligte, Rollen und Kompetenzen 01

Tag 2

Leadgenerierung

  • Wie generiert man Leads? Klassisch oder innovativ I Outbound und Inbound
  • Leadgenerierung mit der Inbound-Marketing-Methode on- wie offline
  • Bestandeskunden nicht verlieren I Machen wir aus den Kunden Fans
  • Social Media – Xing, Twitter & Co.
  • Kanäle und Online-PR
  • Konvertieren vn qualifizierten Leads
  • Angebote
  • Calls-to-action I Nötige Impulse liefern Kombination von

Inbound- & Outbound-Massnahmen

  • Welche Hilfsmittel stehen uns zur Verfügung I CRM und Leadtools
  • Best Practice am Beispiel von Outfittery.ch

Messen, optimieren & reporten

  • Kennzahlen I IT-Systeme
  • Erste und letzte Aktion
  • A/B-Test
  • Reportingplan

Was will ich?

  • Ich will ein effizienteres Lead Management aufbauen!
  • Ich will frische Impulse für meine Neukundengewinnung!
  • Ich will meine bestehenden Kunde begeistern und an mich binden!

Präsentieren heisst Inhalte vermitteln, Emotionen auslösen, zum Reflektieren anregen oder einen Kaufentscheid herbeiführen. Struktur, Körpersprache, die Stimme, ein klares Verständnis des Publikums als Zielgruppe und vor allem Selbstsicherheit und Leidenschaft machen ihren Auftritt und den Erfolg Ihres Startups von der Partnersuche bin hin zur Finanzierung aus.

Das Training beinhaltet die folgenden Module:

Modul 1: Ziele einer Präsentation
Lernen Sie Ihren Körper als Werkzeug einzusetzen, um die verbale Kommunikation auch non-verbal kraftvoll zu unterstützen. Die Ziele hängen eng mit der Zielgruppe zusammen, welche in diesem Modul differenziert angeschaut wird.

Modul 2: Die Präsentationsstruktur
Eine Präsentation aufzubauen heisst mehr als nur PowerPoint-Folien zu füllen. Die Struktur soll zielgruppengerecht ausfallen, dramaturgisch Sinn machen und einem logischen Prozess folgen.

Modul 3: Mit Körpersprache und Gestik das Publikum führen
Die Körpersprache und die Gestik eines Redners können den Blick des Publikums gezielt lenken und so den Inhalt einer Präsentation sinnvoll unterstützen.

Modul 4: Das Publikum aktiv involvieren
Die reine Informationsaufnahme liegt den wenigsten Zuhörern. Aktives Erleben und Erfahren der Präsentationsinhalte ist für einen bleibenden Lerneffekt beim Publikum zentral. Erfahren Sie wie.

In wenigen Minuten überzeugen – auf der Bühne oder vor einem kleinen Publikum. In diesem Workshop erarbeiten wir mit Ihnen Ihren Pitch, sodass Sie von der Pitch-Competition bis hin zur Investorenpräsentation souverän und mit gekonntem Storytelling überzeugen!

Das Training beinhaltet die folgenden Module:

Modul 1: Ziele eines Pitch
Definieren Sie die Interessen Ihrer Zuhörer und den zu erwartenden Nutzen für Ihre Zielgruppe, sowie Ihre Endkunden. Dies ist die Grundlage für Ihren Pitch-Struktur und das Storytelling.

Modul 2: Die Pitch-Struktur und Dramaturgie
Im Gegensatz zu einer regulären Präsentation folgt Ihr Pitch einem klaren dramaturgischen Verlauf, muss einen gezielten Informationstransfer sicherstellen und gleichzeitig Emotionen wecken.

Modul 3: Rhetorisch geschickt dank Körpersprache und Auftrittskompetentz
Mit Körpersprache und Gestik erwecken Sie Ihren Pitch zum Leben und erreichen den emotionalen Buy-In Ihres Publikums.

Modul 4: Der Call-to- Action
Der reine Transfer von Information und Inhalten reicht noch nicht aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Mit einem fokussierten Call-to- Action erreichen Sie Ihre Ziele und gleichzeitig erreichen Ihre Zuhörer ihre.

Präsentieren heisst Inhalte vermitteln, Emotionen auslösen, zum Reflektieren anregen oder einen Kaufentscheid herbeiführen. Struktur, Körpersprache, die Stimme, ein klares Verständnis des Publikums als Zielgruppe und vor allem Selbstsicherheit und Leidenschaft machen ihren Auftritt und den Erfolg Ihres Startups von der Partnersuche bin hin zur Finanzierung aus.

Das Training beinhaltet die folgenden Module:

Modul 1: Ziele einer Präsentation
Lernen Sie Ihren Körper als Werkzeug einzusetzen, um die verbale Kommunikation auch non-verbal kraftvoll zu unterstützen. Die Ziele hängen eng mit der Zielgruppe zusammen, welche in diesem Modul differenziert angeschaut wird.

Modul 2: Die Präsentationsstruktur
Eine Präsentation aufzubauen heisst mehr als nur PowerPoint-Folien zu füllen. Die Struktur soll zielgruppengerecht ausfallen, dramaturgisch Sinn machen und einem logischen Prozess folgen.

Modul 3: Mit Körpersprache und Gestik das Publikum führen
Die Körpersprache und die Gestik eines Redners können den Blick des Publikums gezielt lenken und so den Inhalt einer Präsentation sinnvoll unterstützen.

Modul 4: Das Publikum aktiv involvieren
Die reine Informationsaufnahme liegt den wenigsten Zuhörern. Aktives Erleben und Erfahren der Präsentationsinhalte ist für einen bleibenden Lerneffekt beim Publikum zentral. Erfahren Sie wie.

In jeder Verhandlung gibt es Faktoren, die Sie beeinflussen können. Durch die richtige Fragetechnik, führen Sie Ihr gegenüber und erhalten essentielle Informationen. Gleichzeitig sind Sie auch komplexen Fragen gewachsen und lassen sich nicht allzu schnell auf Glatteis führen. Verhandeln Sie zielstrebig und freudig!

Das Training beinhaltet die folgenden Module:

Modul 1: Die „ungeschriebenen“ Regeln beim Verhandeln
Fairness und Transparenz sind die meist erwähnten Begriffe, wenn es um Verhandlungsethik geht. Doch viel wichtiger sind die ungeschriebenen Regeln, die Vertrauen schaffen und Erwartungen erfüllen.

Modul 2: Führung durch Fragen
Wir arbeiten mit verschiedensten Fragetechniken aus dem Journalismus und zeigen Ihnen, wie Sie mit welchen Fragetypen Ihr Gegenüber führen können.

Modul 3: Überzeugend antworten
Gewinnen Sie an Souveränität, auch bei komplexen Fragen und antworten Sie gekonnt, ohne Fragen auszuweichen.

Modul 4: Q&A Drill
In diesem Modul bauen wir Druck auf. Sie erleben, wie Sie selbst auf reagieren und die gelernten Techniken auch bei steigendem Druck und Tempo erfolgreich anwenden können.


Für Angaben zu Kursdaten und Durchführungsorte kontaktiere uns bitte unter 044 585 36 36 oder hallo@startup-booster.ch.